KURRAT TERRASSENDÄCHER

Terrassenüberdachungen - Gartenzimmer - Beschattungssysteme

Das Terrassendach

 

Die Vorteile eines Terrassendaches sind nicht von der Hand zu weisen. Es bietet Schutz vor zu viel Sonne und natürlich auch vor Regen, Wind oder Hagel. So können sie auch bei rauheren Wetterverhältnissen Ihren Aufenthalt im Garten genießen.

 

Mit Sichtschutz wahren Sie Ihre Privatspähre und erweitern Ihren Wohnraum um einen Ort der Entspannung. Allerdings gibt es einiges bei dem Bau einer Terrassenüberdachung zu beachten.

 

Man mag zwar meinen, dass für ein Terrassendach grundsätzlich keine Genehmigung benötigt wird, aber das ist falsch. Zwar kann unter bestimmten Bedingungen auf eine Baugenehmigung verzichtet werden, aber gehen Sie hier auf Nummer sicher und erkundigen Sie sich bei einem Fachmann.

 

 

Zu beachten sind hier die Vorgaben Ihres Bundeslandes unter Beachtung der örtlichen planungsrechtlichen Vorschriften und Anforderungen. Wir unterstützen Sie bei der Einholung evtl. nötiger Genehmigungen in unserem Tätigkeitsbereich in Schleswig-Holstein und Hamburg.

 

Denn ist eine Genehmigung erforderlich, die Sie möglicherweise nicht haben droht ein Bußgeld, Sie müssen evtl. nachbessern oder im schlimmsten Fall muss das Bauwerk wieder zurückgebaut werden.

 

 

  • Terrassendach Beispiel 01
  • Terrassendach Beispiel 02
  • Terrassendach Beispiel 03
  • Terrassendach Beispiel 04
  • Terrassendach Beispiel 05
  • Terrassendach Beispiel 06

 

 

Von "Selbstaufstellern" wird oft der Fehler gemacht, dass die Fundamente der Last des Terrassendaches nicht gewachsen sind. Die Folgen können Absenkungen der Konstruktion und auch Spannungsschäden in der Bedachung sein. Auch die Bodenbeschaffenheit spielt hier eine wichtige Rolle und muss entsprechend vorbereitet werden, damit es nicht zu Absenkungen kommt.

Dies ist insbesondere bei weichen oder sandigen Böden der Fall und sollte ausreichend beachtet werden. Hier steht Ihnen ein erfahrener Berater zur Seite, der Ihnen die beste Herangehensweise vermitteln kann.

Verzichtet man bei der Planung auf die Entwässerung, kann es bei einem Regen zu unschönen Effekten kommen und der Wasserablauf gestaltet sich mehr als Tropfsteinhöhle. Natürlich muss der Niederschlag abgeführt werden und Auffangrinne sowie Rohre müssen ausreichend dimensioniert sein.

Was oft übersehen wird : Bei einem Terrassendach wird der Lichteinfall in ein eventuell angrenzendes Zimmer - hier oft das Wohnzimmer beeinträchtigt. Diese Beeinträchtigung ist bei Glasdächern am geringsten - daher sollte die Bedachung aus Glas oder Plexiglas bestehen.

Planen Sie die Beleuchtung im Vorfeld und passen Sie diese in die Terrassendachkonstruktion ein. Dies vermeidet später unansehnliche Verkabelungen und sorgt für eine angenehme Beleuchtung auch zu späterer Stunde.

 

 

Immer geschützt durch ein Terrassendach.

Gestalten Sie Ihren Garten zu einer einzigartigen Quelle der Ruhe und Erholung. Wir helfen Ihnen bei der Planung, der Ausführung und dem Aufbau um Ihnen den Traum nach einem ganz besonderen Platz im Garten zu erfüllen.